Aus der Presse

Hier finden Sie alle Artikel, Berichte und Kurznotizen, die zu unserer Firma und unseren Produkten erschienen sind. Sie k├Ânnen z.B. Anwendungsberichte oder Tests finden und sich unabh├Ąngig informieren.

 

Pressedatens├Ątze aus Landwirtschaft
  • 07.08.2014

    Der friedliche Spion

    Profi testete den geo-X8000 von geo-konzept, um festzustellen, was das System bietet und wo genau es zum Einsatz kommt.

     

    ausf├╝hrliche Informationen

    Folgende Fakten des geo-X8000 wurden zusammengefasst:
    -    Fliegt Mithilfe GPS
    -    Manuelle Steuerung über die Fernbedienung
    -    Scannt Felder in Streifen
    -    „Coming-Home-Funktion“
    -    200-500 Bilder pro 20ha
    -    3D Bilder
    -    professionelle Multispektralkameras erhältlich
    -    Einsatz herkömmlicher Digitalkameras möglich
    -    Wuchshöhen Visualisierung möglich
    -    Bestimmung der Biomasseverteilung auf einem Schlag

    Das Ergebnis: „… Der  geo-X8000 von geo-konzept ist ein Drohnensystem, der neben pflanzenbaulichen Einsätzen auch für die Schätzung von Hagelschäden und zum Erstellen hochaufgelöster Luftbilder genutzt werden kann“.

     

    O.V. (2014) Der friedliche Spion: Praxistest. In: Profi, H 08, S. 105-106

    ausf├╝hrliche Informationen ausblenden
  • 09.07.2014

    Nie mehr ohne GPS

    Alexander Wunder, Betriebsleiter des Spargel- und Erdbeerhofes Appel, nutzt seit 2012 das GPS-Lenksystem vom US-amerikanischen Hersteller Trimble, welches er über den deutschen Vertriebspartner geo-konzept bezogen hat, und verriet  „Gemüse“ warum er vom GPS-Einsatz im Feldanbau überzeugt ist.

     

    ausf├╝hrliche Informationen

    Vorteile des Lenksystems
    -    Ideale Pflanzlinie
    -    Positionierbare Bodenbearbeitung
    -    2 cm Genauigkeit
    -    Exaktes Arbeiten
    -    Fahrer wird entlastet
    -    Ertragssteigerung
    -    Zunahme von der Stechleistung
    -    Rund 5-10 % finanzieller Mehrertrag im Jahr
    -    Dammkronen mittig ausgerichtet - ideale Austreibung des Spargels

    „ … Ingrid und Johann Appel können sich ihren Feldbau ohne eine GPS-Unterstützung gar nicht mehr vorstellen“.

     

    O.V.(2014) Nie mehr ohne GPS: Praxistest. In Gemüse, H .07, S. 56-58

    ausf├╝hrliche Informationen ausblenden
  • 15.04.2014

    RTK-Korrekturdaten: Offener und genauer

    Im traction-Artikel " Offener und genauer“,  wurde getestet, ob ein genaues Weiterarbeiten auch bei Signalausfall ermöglicht werden kann.

    ausf├╝hrliche Informationen

    Das Ergebnis: „ ... es gibt Überbrückungsalgorithmen, welche ein genaues Weiterfahren über einige Minuten lang bei Korrektursignalausfall gewährleisten. Solche sind xFill von Trimble und RTK-Extend von John Deere."

     

    O.V. (2014) RTK-Korrekturdaten: Offener und genauer: Praxistest. In traction, H.03 2014, S.70-73

    ausf├╝hrliche Informationen ausblenden
  • 06.03.2014

    Strip-Till: Signale aus dem All

    Die Südzucker hat Versuche zur Aussaat von Zuckerrüben im Strip-Till  Verfahren (mit einem 12-reihigen Gerät) angelegt.

    Das Ergebnis:
    - Rüben liefen etwas später auf
    - eine frühe Bearbeitung direkt nach der Ernte ist optimal

     

    ausf├╝hrliche Informationen

    Am Standort Rottenbauer wurde in Zusammenarbeit mit der Firma geo-konzept mit der Anbaugerätelenkung Trimble TrueTracker im Seitenhang, 12 Grad Neigung, erste Erfahrungen gesammelt. Sowohl auf dem Schlepper als auch auf dem Anbaugerät wurde ein GPS-Empfänger angebracht.
    “…. Eine gerade Linie ist in diesem Seitenhang eine Herausforderung und die Technik hat gezeigt, dass sie damit auch zurecht kommt“.

    Das Ergebnis: Die Abweichung des Anbaugeräts lag bei +/- 2cm.

     

    O.V.(2014)  Strip-Till: Signale aus dem All: Praxistest. In DZZ, H.02, S. 30-31

    ausf├╝hrliche Informationen ausblenden
  • 20.02.2014

    Welche RTK-Systeme f├╝r den Gartenbau?

    Das Taspo Magazin wollte wissen welche RTK-Systeme für den Gartenbau bestens geeignet sind?
    Das Ergebnis: Für die höchste Genauigkeit sind die automatischen Lenksysteme, die direkt auf die hydraulische Lenkung des Traktors wirken,  bestens geeignet. Die Firma geo-konzept bietet Trimble Lenksysteme für die automatische Spurführung vorgerüsteter Traktoren an. Im Gemüsebau und in Reihenkulturen ist RTK-Genauigkeit unbdingt erforderlich. Trimble Autopiloten fahren etwa 70 Meter pro Stunde bei einer Spur-zu-Spur-Genauigkeit von 2,5 Zentimetern.

     

    ausf├╝hrliche Informationen

    Vorteile:
    - Einsparpotenzial
    - Spur-zu-Spur-Genauigkeit 2,5 cm
    - Steigerung der Arbeitsqualität
    - Komfortgewinn
    - Entlastung des Fahrers


    O.V. (2014) Welche RTK-Systeme für den Gartenbau? Praxistest. In: Taspo Magazin , H.01, S. 28-29

    ausf├╝hrliche Informationen ausblenden
  • 31.05.2012

    Der Lenkassistent Trimble EZ-Pilot im profi-Test

    profi, das Magazin für Agrartechnik, testete unseren neuen Trimble Lenkassistenten EZ-Pilot und war überzeugt: "Der Lenkassistent Trimble EZ-Pilot arbeitet genau, zuverlässig und leise."

     

    ausf├╝hrliche Informationen

    Das Urteil "sehr gut" gab es in folgenden Bereichen:

    - Platzbedarf des Lenkmotors

    - Menüführung

    - Geräusche, Vibrationen

    - Manuelles Lenken

    - Zuverlässigkeit

    - Genauigkeit

     

    Des Weiteren befand die profi:

    "Das mitgelieferte Lenkrad macht einen hochwertigen Eindruck, liegt super in der Hand, und der Elektroantrieb unseres Testgerätes war absolut geräusch- und vibrationsfrei. Außerdem ist der Motor sehr kräftig und deshalb auch für schwergängige Lenkungen geeignet."

     

    O. V. (2012): Lenksystem Trimble EZ-Pilot 750 - der Konkurrent im eigenen Haus,  Praxistest. In: profi, H. 6, S. 88-91.

    ausf├╝hrliche Informationen ausblenden
  • 15.06.2011

    Vergleichstest GPS-Empf├Ąnger, Teil 1: Pr├Ązision kostet

    profi testete in diesem Artikel die Genauigkeit von EGNOS und Zwei.-Frequenz-Empfänger. Dabei wurden preiswerte als auch hochwertige GPS-Empfänger unter Praxisbedingungen getestet, um festzustellen, ob für eine Parallelfahranzeige wirklich ein hochwertiger Empfänger notwendig ist.
    O. V. (2011): Vergleichstest GPS-Empfänger, Teil 1: Präzision kostet. Praxistest. In: profi, H. 6, S. 82-86.

    ausf├╝hrliche Informationen


    Das Ergebnis: Der Test zeigte: „… dass sich die Investition in ein teureres Gerät durchaus lohnen kann. Denn mit Abschattungen durch Bäume haben die einfachen Patch-Antennen große Probleme.“
    Bei diesem Test wurde profi bei der Installation sowie bei der Aufbereitung und Auswertung der Messdaten von Dr. P.O. Noack von geo-konzept unterstützt.

    ausf├╝hrliche Informationen ausblenden
  • 15.03.2011

    Ganz genau geradeaus?

    Im top agrar-Artikel "Ganz genau geradeaus?" wurden die aktuellen RTK-Lenkautomaten getestet. Für geo-konzept war ein JCB mit dem Trimble Ag GPS FmX als Testkandidat vertreten. Das Ergebnis war die Note 1,7 mit dem Fazit: „Das Trimble-Display ist robust, klar in der Bedienung und bietet viele Funktionen…“
    O. V. (2011): Ganz genau geradeaus?. Praxistest. In: top agrar, H. 3, S. 116-123.

    ausf├╝hrliche Informationen


    Zum Test: top agrar testete aktuelle RTK-Lenkhilfen, mit denen die Traktoren werkseitig aus- oder vorgerüstet werden können. Dabei arbeiteten alle Autopiloten mit einem RTK-Korrektursignal. Die Systeme wurden nach den Kriterien Genauigkeit, Funktionen, Bedienung und Integration in die Schlepperbedienung bewertet.

    ausf├╝hrliche Informationen ausblenden
  • 15.11.2010

    S├Ąmaschine schalten mit Trimble Field-IQ: S├Ąen wie am Schn├╝rchen

    profi wollte wissen, inwiefern RTK-gelenkte Autopiloten eine Drillmaschine am Vorgewende oder in Keilen ein- und ausschalten können. Dabei stellte geo-konzept ein Trimble FmX Display mit Trimble Field-IQ zur Verfügung.
    O. V. (2010): Sämaschine schalten mit Trimble Field-IQ: Säen wie am Schnürchen. Praxistest. In: profi, H. 11, S. 100-102.

     

    ausf├╝hrliche Informationen

    Das Ergebnis: “… Die Trimble-Teilbreitenschaltung Field-IQ ist für das automatische Schalten von Drillmaschinen geeignet. …“ „… sind wir uns sicher, dass kein Fahrer die Aussaat so wie am Schnürchen hinbekommen hätte, vor allem nicht an einem langen Arbeitstag. Hierbei haben natürlich nicht nur die GPS-gestützte Sämaschinenschaltung geholfen, sondern auch die automatische Lenkung…“ 

    ausf├╝hrliche Informationen ausblenden
  • 15.10.2010

    Drei Lenksysteme im Vergleich: Die Alternativen

    Im Vergleichstest der profi liefen drei hochgenaue Lenksysteme, alle „Auto-Guide-ready“, auf drei gleichen Traktoren und wurden nach den Kriterien Einbau, Bedienung, Fahren mit Lenkautomat und Sonstige Funktionen bewertet.
    Trimble ist im Vergleichstest mit dem RTK-Autopilot und den FmX Display angetreten.
    O. V. (2010): Drei Lenksysteme im Vergleich: Die Alternativen. Praxistest. In: profi, H. 10, S. 74-79.

    ausf├╝hrliche Informationen


    Das Ergebnis: „… kaum Wünsche offen lässt der RTK-Autopilot von Trimble. … positiv ist, dass man bereits beim Bearbeiten des Vorgewendes automatisch lenken kann.  … Das Touchscreen-Terminal FmX von Trimble ist sehr groß, gut lesbar und angenehm zu bedienen. …“

    ausf├╝hrliche Informationen ausblenden
  • 16.12.2009

    Sieben Parallelwelten

    Die landwirtschaftliche Fachzeitschrift top agrar testet sieben Parallelfahrsysteme für Einsteiger. Der klare Sieger: Der EZ-Guide 250 von Trimble!

    O.V. (2010): Sieben Parallelwelten. Praxistest. In: top agrar, H.01, S. 120-125.

     

    ausf├╝hrliche Informationen

    Gegen die Wettbewerber Topcon, Müller-Elektronik, Claas Agrosystems, John Deere, Helm und Teejet steht der Sieger fest: Trimble EZ-Guide 250 ist das beste Einsteigergerät auf dem Markt!

    Getestet wurde in sieben Kategorien: Qualität, Einbau/Umbau, Anlegen einer AB-Linie, Navigation, Speicherfunktion, Extras/Erweiterungen und Genauigkeit. In allen Bereichen kann die Parallelführung von Trimble voll überzeugen. Besonders gut haben die Qualität und die Speicherfunktionen des EZ-Guide 250 abgeschnitten. Ein großer Pluspunkt ist auch die Erweiterbarkeit, denn der EZ-Guide 250 kann mit wenig Aufwand und geringen Mehrkosten zu einem vollwertigen Lenkassistenten ausgebaut werden.

    ausf├╝hrliche Informationen ausblenden
Pressedatens├Ątze aus Bergbau
  • 01.01.2009

    Terrestrisches Laserscanning als Tool f├╝r Hangstabilit├Ątsmonitoring und Sprengplanung

    AMS Online beschreibt die Vorteile, die terrestrisches Laserscanning (TLS) bei Vermessungsaufgaben in Geologie und Sprengplanung hat.

    J. Kutschera/M. Herkommer (2009): Terrestrisches Laserscanning als Tool für Hangstabilitätsmonitoring und Sprengplanung. In: AMS Online, H.1, S. 20-26.

    ausf├╝hrliche Informationen

     

    Laserscanning hat sich in den letzten Jahren als weitere Vermessungsmethode neben Tachymetrie, GPS-Vermessung und Photogrammetrie etabliert. Mittels flugzeuggetragener Laserscanningsysteme können präzise DEMs und DTMs von großen Gebieten in kürzester Zeit erstellt werden. Terrestrisches Laserscanning (TLS) erreicht eine weit höhere Auflösung und 3D Punktegenauigkeiten von etwa 1 cm. Diese Eigenschaften machen TLS zu einem hervorragenden „Werkzeug“ auch für Tagebaue und Steinbrüche. Anhand von zwei Beispielen (Hangstabilitätsmonitoring und Sprengplanung) wird der Einsatz im Betrieb geschildert.

    ausf├╝hrliche Informationen ausblenden
Sie haben eine Frage?
Dann schreiben Sie uns!
Kontakt
Aktuelles
Gel├Ąndeoberfl├Ąchen vollautomatisch erfassen!
Jetzt informieren!
Haldenvermessung aus der Luft

 

Kein Problem mit unseren UAV-Lösungen!

Jetzt informieren!
Erkennen Sie Ihr Standortpotenzial
Jetzt informieren!
Vantage ES GmbH
Jetzt informieren!